Menü

Sport- und Freizeithalle kurz vor Fertigstellung

Titelbild von Sport- und Freizeithalle kurz vor Fertigstellung
© Rene Silhavy

Erster von drei Bauabschnitten fast fertig

Der erste von drei Bauabschnitten des Großprojekts zum Ausbau, Sanierung und Neubau der Mehrzweckhalle, der Volksschule und des Kindergartens steht kurz vor der Fertigstellung. Und eines können wir jetzt schon vorwegnehmen: Das Ergebnis in der ehemaligen Mehrzweckhalle wird sensationell und kann sich wirklich sehen lassen!

30.000 Euro Ersparnis durch Eigenleistungen

An dieser Stelle nochmals ein riesengroßes Dankeschön an alle Freiwilligen und Vereine, die sich vorallem in der Anfangsphase, als unzählige Abbrucharbeiten auf der Tagesordnung standen, freiwillig an den Arbeiten beteiligten. Durch die umfassenden Eigenleistungen in dieser Phase konnten rund 30.000 Euro eingespart werden, die ursprünglich budgetiert waren und an Firmen vergeben worden wären. 30.000 Euro, die sich die Gemeinde erspart und die nun für andere Zwecke oder Verbesserungen verwendet werden können. Herzlichen Dank in diesem Zusammenhang nochmals an unseren Gemeindevorarbeiter David Simon und unseren Gemeinderat Rene Silhavy, die gemeinsam die Freiwilligenleistungen koordiniert und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben!

Fotos Abbrucharbeiten

Bild 1 von Fotos Abbrucharbeiten
Bild 2 von Fotos Abbrucharbeiten
Bild 3 von Fotos Abbrucharbeiten
Bild 4 von Fotos Abbrucharbeiten
Bild 5 von Fotos Abbrucharbeiten
Bild 6 von Fotos Abbrucharbeiten

Wichtiger Schritt zur Erreichung unserer Energieziele

Im Zuge des Projekts "Kaumberg 2035" wurden 2018 unter breiter Bürgerbeteiligung in drei öffentlichen Arbeitsgruppen langfristige Visionen und Leitziele für unsere Gemeinde erarbeitet (die "Visionen 2035" finden Sie hier). Eine dieser Visionen ist es, Kaumberg zur energieautarken Gemeinde zu entwickeln und alle zukünftigen Schritte der Gemeinde so zu setzen, um diesem ambitionierten Ziel gerecht zu werden. Natürlich spielt das Energie- und Umweltthema bei einem derartigen Großprojekt eine wichtige Rolle. Im Zuge der kommenden Bauabschnitte wird auch ein Hackschnitzelheizwerk errichtet, das von Kaumberger Forstwirten mit Hackgut beliefert wird - dadurch soll einerseits nachhaltig und mit erneuerbaren Rohstoffen geheizt werden, andererseits die Wertschöpfung in Kaumberg bleiben. Zusätzlich soll auch Strom über eine Photovoltaik-Anlage erzeugt werden.

Heizungsumstellung stellt große Herausforderung dar

Die Umstellung des Heizsystems - weg von derzeit Strom - stellt eine große Herausforderung dar und machte viele Neuerungen im Bereich der Haustechnik notwendig. Unter anderem mussten alle Heizleitungen neu verletgt werden, da diese bei der alten Stromheizung natürlich nicht vorhanden waren. So wurde in der gesamten Mehrzweckhalle eine moderne Fußbodenheizung unter dem neuen Schwingboden verlegt, um die Halle möglichst effizient und ressourcenschonend beheizen zu können. Dieses System entspricht für große Hallen dem neuesten Stand der Technik.

Fotos Heizungsumstellung

Bild 1 von Fotos Heizungsumstellung
Bild 2 von Fotos Heizungsumstellung
Bild 3 von Fotos Heizungsumstellung
Bild 4 von Fotos Heizungsumstellung

Neue Raumaufteilung

Im Zuge der Umbau- und Sanierungsarbeiten wurde auch die Raumaufteilung umgestaltet und angepasst, um gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden und um die zur Verfügung stehende Fläche bestmöglich zu nutzen. So wurden beispielsweise die Sanitäranlagen, Toiletten und Nassräume neu angelegt, gegenüber früher deutlich erweitert und nach modernsten Standards ausgestattet. Die Arbeiten in den Umkleiden und Sanitärräume sind fast abgeschlossen - es werden derzeit die letzten Fliesen verlegt und die Zwischenräume fertiggestellt.

Massive Deckenkonstruktion und neuer Schwingboden

Trotz der derzeit die ganze Branche betrreffenden Schwierigkeiten, Baumaterialien rechtzeitig und in ausreichender Menge zu bekommen, konnte der Zeitplan eingehalten werden. Grund dafür war die äußert effiziente und durchdachte Arbeitseinteilung bei den verschiedenen Gewerken der ausführenden Firmen - so konnte der Zeitverzug (beispielsweise gab es bei den Leimbindern für die Deckenkonstruktuion drei Wochen Lieferverzug) eingearbeitet werden. Dafür maßgeblich verantwortlich sind Baumeister Thomas Trippl von der Firma Baukooperative und Gemeinderat Rene Silhavy von der Firma Luxbau.

Unzählige Arbeitsschritte

In der Sport- und Freizeithalle wird aktuell der neue Paketboden verlegt und versiegelt. Davor wurde unter Einsatz von vier Hebebühnen die komplette Decke neu errichtet, massive Leimbinder eingezogen und die Decke mit Akustikholz verkleidet. In der gesamten Halle wurde ein neuer Schwingboden errichtet und aktuell sind die Bodenleger beim Verlegen des neuen Parkettbodens kurz vor der Fertigstellung. Im Zuge des Umbaues wurde auch die bestehende Bühne saniert - in Zukunft werden daher auch Multimediafunktionen für den gesamten Hallen- und Bühnenbereich zur Verfügung stehen. Auch in Sachen Brandschutz ist die Halle bereits am aktuellsten Stand, außerdem gibt es ein modernes Fluchtwegskonzept.

Fertigstellung für November 2021 geplant

In den nächsten Wochen wird noch die hölzerne Wandverkleidung angebracht und die neuen Turngeräte montiert. Als letzter Schritt vor der Fertigstellung des ersten großen Bauabschnitts stehen noch Elektriker- und Installateurarbeiten am Programm. Da wir sehr gut im Zeitplan liegen, kann die avisierte Fertigstellung mit Anfang November nach jetzigem Stand eingehalten werden. Natürlich wird es - um diesen ersten Meilenstein entsprechend zu feiern - im November auch eine Eröffnungsfeier geben. Über den genauen Termin und alle Details wird gesondert informiert.

Fotos Boden- und Deckenkonstruktion

Bild 1 von Fotos Boden- und Deckenkonstruktion
Bild 2 von Fotos Boden- und Deckenkonstruktion
Bild 3 von Fotos Boden- und Deckenkonstruktion
Bild 4 von Fotos Boden- und Deckenkonstruktion
Bild 5 von Fotos Boden- und Deckenkonstruktion
Bild 6 von Fotos Boden- und Deckenkonstruktion
Bild 7 von Fotos Boden- und Deckenkonstruktion
Bild 8 von Fotos Boden- und Deckenkonstruktion
Bild 9 von Fotos Boden- und Deckenkonstruktion
Bild 10 von Fotos Boden- und Deckenkonstruktion
Bild 11 von Fotos Boden- und Deckenkonstruktion
Bild 12 von Fotos Boden- und Deckenkonstruktion

Abstimmung über den Namen des neuen Gebäudekomplexes

Schon in wenigen Tagen, am Montag, 11. Oktober 2021, wird hier auf der Homepage der Marktgemeinde Kaumberg ein weiterer Newsbeitrag online gehen mit den Ergebnissen der öffentlichen Namenssuche für den Gebäudekomplex. Die Vorschläge wurden einer Vorselektion des Gemeinderats unterzogen - über die sechs Einreichungen mit der höchsten Bewertung kann ab Montag abgestimmt werden! Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Zum Newsbeitrag und der Onlineabstimmung geht es hier. (Achtung: Der Link funktioniert ab 11. Oktober 2021)

Danke an alle Beteiligten!

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, unsere Gemeinderäte, das gesamte Gemeindeteam, alle freiwilligen HelferInnen und Vereine sowie an alle kreativen Köpfe, die sich am Brainstorming zur Namensfindung mit Ideen und Namensvorschlägen zahlreich beteiligt haben!

Autor

Harald Sörös

Harald Sörös

Geschäftsführender Gemeinderat
Zuständig für die Bereiche Ortsbild, Homepage & Gemeindezeitung und "tut-gut"-Gemeinde. Mitarbeit in den Bereichen Szenarium Araburg und bei der Sportunion Kaumberg.

Kaumberg Info-Service

  • Logo: Land Niederösterreich
  • Logo: Klimabündnis Gemeinde
  • Logo: Radland NÖ
  • Logo: e5-Gemeinde
  • Logo: Sportland Niederösterreich
  • Logo: Familienfreundliche Region
  • Logo: Leader Region Triestingtal
  • Logo: Mostviertel
  • Logo: Wienerwald
  • Logo: GemeindeGuru
  • Logo: LE 14-20