Burgschauspieler

Aktuelle Infos

Als nächstes Stück geben die Burgschauspieler die "Pension Schöller", eine Komödie von Carl Laufs Wilhelm Jacoby, zum Besten. ACHTUNG: Aufgrund der aktuellen Covid19-Situation werden im Sommer 2021 keine Burgschauspiele stattfinden. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen auf der Araburg! Bleiben Sie gesund!

Die beliebten Sommerspiele

Die "Kaumberger Burgschauspieler" sind ein gemeinnütziger Theaterverein. Alle zwei Jahre werden - jeweils im Juli und August - nach mühevoller Probe- und Vorbereitungsarbeit auf der Burgruine Araburg die bliebten Sommerspiele aufgeführt. Die Darbietung der komödiantischen Stücke bringen das Publikum, das mittlerweile bei Weitem nicht nur aus der Umgebung, sondern auch von weit her anreist, jedes Mal erneut zum Lachen. Der Verein arbeitet unter professioneller Regie ausschließlich mit LaienschauspielerInnen aus Kaumberg. Der eingespielte Reinerlös kommt der Erhaltung der Araburg zugute.

2019: Der Meisterboxer

Mit dem Stück „Der Meisterboxer“ von Carl Mathern und Otto Schwartz hieß es bei den Sommerspielen 2019 „Ring frei“ für eine witzige und vermeintlich sportliche „K.O.mödie“. Der Marmeladenfabrikant Friedrich Breitenbach, dargestellt von Roman Lampel, wurde von seiner Frau Adelheid, gespielt von Monika Nagl, mit gesunder und karger Kost „verwöhnt“. Um diesem Martyrium zu entkommen, spielte er seiner Frau vor ein erfolgreicher Boxer geworden zu sein, um während seiner angeblichen Kämpfe auf „Schweinebratentour“ zu gehen. Die zufällige Namensverwandtschaft zu einem realen Meisterboxer Breitenbach nutze er dabei aus. Doch der Schwindel drohte durch das Auftauchen des echten Meisterboxers aufzufliegen und unterhielt das Publikum mit lustigen und vor allem schlagfertigen Szenen.

Regie: Uschi Nocchieri
Regieassistentin: Claudia Feichtinger

Schauspieler:

  • Alfred Brandtner
  • Annemarie Brandtner
  • Apollonia Grandl sen.
  • Barbara Steiner
  • Franz Panzenböck
  • Marina Sörös
  • Michael Fürst
  • Monika Nagl
  • Reinhard Lintinger
  • Roman Lampel
  • Stefan Woltron
  • Walter Halbwax
Bild 1 von
Bild 2 von
Bild 3 von
Bild 4 von
Bild 5 von
Bild 6 von
Bild 7 von
Bild 8 von
Bild 9 von
Bild 10 von
Bild 11 von
Bild 12 von
Bild 13 von

2017: Kumm i in Himmel? Oder in d´Höll?

„Kumm i in Himmel? Oder in d´Höll?“ eine Komödie von Ulla Kling ließ 2017 den Himmel mitsamt ihren lustigen und kuriosen Bewohnern auf die Araburg kommen. Ein neuer Himmelsanwärter, der mit seiner ruppigen Art die Ordnung von Oberengel Gabrielus und Felicita gehörig durcheinander brachte, erfreute sich an neu gewonnener Freiheit im Himmel. Diese war aber nicht von langer Dauer, denn seine Gattin folgte ihm ins ewige Leben. Für zusätzlich feurige Stimmung sorgten zwei teuflische Gesellen aus der unteren Etage. Schwarzen Humor, viele Lichteffekte und verschiedenste Rollencharaktere gab es hier zu sehen.

Regie: Uschi Nocchieri
Regieassistentin: Claudia Feichtinger

Schauspieler:

  • Alfred Brandtner
  • Annemarie Brandtner
  • Apollonia Grandl sen.
  • Barbara Steiner
  • Franz Panzenböck
  • Josef Apfler
  • Marina Sörös
  • Michael Fürst
  • Michaela Hofecker
  • Monika Nagl
  • Roman Lampel
  • Rudi Brandstätter
  • Walter Halbwax
Bild 1 von
Bild 2 von
Bild 3 von
Bild 4 von
Bild 5 von
Bild 6 von
Bild 7 von
Bild 8 von
Bild 9 von
Bild 10 von
Bild 11 von

2015: Die spanische Fliege

Das Stück „Die spanische Fliege“ von Franz Arnold und Ernst Bach sorgte 2015 für lautes Gelächter auf der Araburg. Der Senffabrikant Ludwig Baumann, gespielt von Thomas Lengyel, vergnügte sich vor vielen Jahren mit einer spanischen Tänzerin alias „Spanische Fliege“. Dieses Vergnügen - mit angeblicher Kindesfolge und damit verbundenen Alimentationszahlungen - hatten mehrere Verehrer, wie sich in weiterer Folge herausstellte. Das Auftauchen des vermeintlichen Kindes - dem Schweizer Heinrich Meisel, authentisch gespielt von Michael Fürst - brachte alle gehörig durcheinander und sorgte für großartige Lacher.

Regie: Uschi Nocchieri
Regieassistentin: Claudia Feichtinger

Schauspieler:

  • Alfred Brandtner
  • Anna Fürst
  • Annemarie Brandtner
  • Barbara Steiner
  • Christine Tiabo
  • Franz Panzenböck
  • Josef Apfler
  • Michael Fürst
  • Monika Nagl
  • Roman Lampel
  • Thomas Lengyel
  • Walter Halbwax
Bild 1 von
Bild 2 von
Bild 3 von
Bild 4 von
Bild 5 von
Bild 6 von
Bild 7 von
Bild 8 von
Bild 9 von
Bild 10 von
Bild 11 von
Bild 12 von

2013: Der Schwan

„Der Schwan“, eine vornehme Salonkomödie von Franz Molnar, ließ das Publikum 2013 in die Gefühlswelt der Prinzessin Alexandra, gespielt von Apollonia Grandl jun., eintauchen. Heimlich verliebt in den bürgerlichen Lehrer ihrer kleineren Geschwister brachte sie die Heiratspläne ihrer Mutter ordentlich ins Wanken. Eine Fechtszene und das Spiel mit einer Handpuppe ließen die Geschichte noch lebendiger werden.

Regie: Emina Eppensteiner
Regieassistentin: Claudia Feichtinger

Schauspieler:

  • Albin Brandstätter
  • Alfred Brandtner
  • Anna Fürst
  • Annemarie Brandtner
  • Apollonia Grandl jun.
  • Apollonia Grandl sen.
  • Maria Steinbacher
  • Melanie Viehhauser
  • Rainer Eisenmann
  • Stefan Woltron
  • Walter Halbwax
Bild 1 von
Bild 2 von
Bild 3 von
Bild 4 von
Bild 5 von
Bild 6 von
Bild 7 von
Bild 8 von
Bild 9 von
Bild 10 von
Bild 11 von
Bild 12 von

15.02.2021

Weitere Seiten in der Kategorie Araburg Araburgstüberl & Eventlocation | Freunde der Ruine Araburg | Geschichte der Araburg | Szenarium Araburg | Burgführungen

News, Termine & Veranstaltungen

...aus dem Bereich Burgschauspieler

    Kaumberg Info-Service

    • Logo: Land Niederösterreich
    • Logo: Klimabündnis Gemeinde
    • Logo: Radland NÖ
    • Logo: e5-Gemeinde
    • Logo: Sportland Niederösterreich
    • Logo: Familienfreundliche Region
    • Logo: Leader Region Triestingtal
    • Logo: Mostviertel
    • Logo: Wienerwald
    • Logo: GemeindeGuru
    • Logo: LE 14-20