Menü

Flutlicht und Sandreinigung für den Beachvolleyballplatz

Titelbild von Flutlicht und Sandreinigung für den Beachvolleyballplatz
© Harald Sörös

Grundreinigung führt zu mehr Spielvergnügen

Unser Beachvolleyballplatz hat am Samstag, 30. April, eine maschinelle Sandreinigung bekommen. Das war nach vielen Jahren, in denen wir den Platz immer selbst aus- und eingewintert beziehungsweise einige Male Sand nachgefüllt haben, bereits notwendig. Der Sand wurde tiefengereinigt, sodass der Platz jetzt noch attraktiver zu bespielen ist. Am 11. Mai wurden von einigen HelferInnen noch die Linien gesetzt und das Netz gespannt, sodass der Platz ab sofort wieder bespielbar ist. Danke an alle fleißigen HelferInnen!

Bitte gebt acht auf den Beachvolleyballplatz, damit wir noch lange Freude daran haben! Der Beachvolleyballplatz kann natürlich weiterhin von allen Sportbegeisterten jederzeit und ohne Voranmeldung unentgeltlich benutzt werden. Informationen zum neuen Flutlicht findet ihr weiter unten im Artikel.

Sandreinigung ist wichtig

Besonders bei Beachvolleyball-, Kinderspielplätzen und anderen bespielten Sandflächen ist es wichtig, den Sand regelmäßig zu reinigen, um dadurch hygienisches, sauberes und verletzungsfreies Spielen zu gewährleisten. Deshalb wurden von der ausführenden Firma verschiedene Abfälle, wie beispielsweise Unkrautbewuchs, Steine, Wurzeln, Zigarettenstummeln, Kronkorken, Plastikabfälle, tierische Exkremente und andere Dinge, die das Spielvergnügen und die Sicherheit einschränken, entfernt.

Ablauf der Sandreinigung

Der Sand sollte bei der Bearbeitung möglichst trocken sein, deshalb wird die Reinigung nach Auftragserteilung bei Schönwetter relativ kurzfristig durchgeführt. Die Linien wurden entfernt, damit die zu bearbeitende Fläche frei zugänglich ist. Anschließend wurde die Sandfläche händisch und maschinell eingeebnet und mit effizient arbeitenden Siebmaschinen optimal tiefengereinigt. Die Randbereiche sowie stark bewachsene Stellen wurden zusätzlich mithilfe einer Fräse bearbeitet, um ein optimale Ergebnis zu erzielen und den Einwuchs von Unkraut in die Sandfläche zu verhindern. Die Sandfläche wurde während des Reinigungsvorgangs umgewälzt und dadurch gleichzeitig belüftet. Die Belüftung fördert das mikrobiologische Gleichgewicht und verbessert die Fallschutzeigenschaften durch die Auflockerung des Sandes. Durch die Reinigung verlängert sich die Nutzungsdauer der Freizeitanlage, ohne ständig den Sand tauschen zu müssen.

Innovative Technik

  • Es werden keine chemischen Zusätze verwendet, die Sandfläche kann daher unmittelbar nach der Reinigung bespielt werden.
  • Die Maschinen sind mit breiten Niederdruckreifen oder Raupenantrieb ausgestattet, um den Bodendruck gleichmäßig zu verteilen und die Verdichtung des Sandes zu reduzieren.
  • Die Siebeinsätze werden der Sandkörnung angepasst.

Beachvolleyballplatz bekommt Flutlicht

Vor einiger Zeit ist die Sportunion an die Gemeinde herangetreten mit der Idee, auch den Beachvolleyballplatz mit Flutlicht auszustatten. Die Sporttage der Sportunion, die heuer von Freitag 8. bis Sonntag 10. Juli stattfinden, haben ja nicht nur das legendäre Fußball-Grätzlturnier als Fixpunkt, sondern seit einigen Jahren auch ein Beachvolleyballturnier. Heuer soll dieses Turnier erstmals schon am Freitag Abend ab 18 Uhr - im Zuge der "Beachvolleyball Night Session" - stattinden. Danach gibt es bereits am Freitag eine kleine Ausschank direkt beim Beachvolleyballplatz - Anmeldungen sind ab sofort bei Michael Wurmetzberger oder Harald Sörös möglich!

Flutlichteröffnung bei Union-Sporttagen

Im Zuge dieser Veranstaltung soll das neue Flutlicht für den Beachvolleyballplatz feierlich eröffnet werden. Die technische Umsetzung gestaltet sich relativ einfach und kostengünstig, nachdem ein Flutlichmasten des Fußballplatzes ziemlich in der Mitte des Beachvolleyballplatzes steht. Auf demselben Masten wird eine Halterung montiert, auf der zwei Fluter bestigt werden, um beide Platzhälften gleichmäßig auszuleuchten. Das Flutlicht kann nach Rücksprache mit Unionsobmann Martin Lampel von der Gerätehütte aus eingeschaltet werden - analog zum Tennisplatz ist ein Bespielen des Platzes außerhalb von Veranstaltungen bis maximal 22 Uhr zulässig.

Ziel ist es, die Attraktivität des Beachvolleyballplatzes weiter zu steigern und das Spielen auch in den Abendstunden anzubieten. Die überschaubaren Kosten von rund 2500 Euro trägt die Sportunion Kaumberg mit Unterstützung der Gemeinde. Wir freuen uns, tolle Sportanlagen zu haben und danken auch alle jenen, die ihre Freizeit für die laufende Pflege aufbringen!

Galerie

Bild 1 von Galerie
Bild 2 von Galerie
Bild 3 von Galerie
Bild 4 von Galerie
Bild 5 von Galerie
Bild 6 von Galerie

Autoren

Marina Sörös

Marina Sörös

Geschäftsführende Gemeinderätin
Zuständig für die Bereiche Ortsbild, "tut-gut"-Gemeinde, Familien, Zwergerltreff und Gesundheit.

Harald Sörös

Harald Sörös

Geschäftsführender Gemeinderat
Zuständig für die Bereiche Ortsbild, Homepage & Gemeindezeitung und "tut-gut"-Gemeinde. Mitarbeit in den Bereichen Szenarium Araburg und bei der Sportunion Kaumberg.

Daten werden gesendet...


Das Übermitteln Ihrer Daten war erfolgreich!


Beim Übermitteln des Formulars ist ein Fehler aufgetreten!

Kaumberg Info-Service

  • Logo: Land Niederösterreich
  • Logo: Klimabündnis Gemeinde
  • Logo: Radland NÖ
  • Logo: e5-Gemeinde
  • Logo: Sportland Niederösterreich
  • Logo: Familienfreundliche Region
  • Logo: Leader Region Triestingtal
  • Logo: Mostviertel
  • Logo: Wienerwald
  • Logo: GemeindeGuru
  • Logo: LE 14-20