Menü

"Freunde der Ruine Araburg" informieren

Titelbild von "Freunde der Ruine Araburg" informieren

Rückblick 2020

Schon aus den Vereinsstatuten der "Freunde der Ruine Araburg" geht hervor:

  • Der Verein, dessen gemeinnützige Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt die Instandhaltung der Ruine Araburg in Kaumberg und die Unterstützung aller Aktivitäten welche der Erhaltung dieses Kulturdenkmals dienlich sind.
  • Der Verein ist unpolitisch.

2019 und 2020 haben die Mitglieder des Vereins eine gewaltige Tatkraft bewiesen, genau dies umzusetzen. Besonders hervorzuheben sind die Verantwortungsträger der Gemeinde, welche ein großartiges Zusammenspiel zwischen Projekterstellung, Geldbeschaffung für die Objekte, Beauftragung und Kontrolle der heimischen (Bau-)Firmen und den Einsatz der vielen freiwilligen Helfer organisiert haben. Die Resultate dieser Arbeiten haben 2020 mehr als 7000 Gäste der Araburg gesehen und bewundert.

Erste Führungen durch das Szenarium Araburg

Die Mitglieder unseres Vereins kreierten das Szenarium Araburg. Die Arbeitsgruppe „Szenarium Araburg“ schuf mit multimedialen automatisch startenden Mitteln und vielen anfassbaren Exponaten - eben ein „Szenarium“. Ein Erfolg auf allen Ebenen! An einer der ersten Führungen nahm unter anderem Abt Pius Maurer mit seinen Mitarbeitern vom Stift Lilienfeld teil. Das Stift Lilienfeld ist Eigentümer der Araburg. Abt Pius Maurer ist zudem auch Mitglied unseres Vereins.

Sanierung der Gemäuer im Frauentrakt

Besonders wichtig war der Beginn der Sanierung der Mauern am sogenannten „Frauentrakt“, um zu verhindern, dass diese abstürzen. Die Vereinsmitglieder entfernten Geröll und Bewuchs. Ein Baugerüst zur weiteren Sanierung steht bereits, wie auch auf dem Titelfoto am Beginn des Beitrags ersichtlich ist.

Belebungen kommen sehr gut an

2020 fanden nach der Eröffnung des Szenarium Araburg bereits einige Belebungswochenenden statt. Belebung heißt, dass Vereinsmitglieder unserer befreundeten Mittelaltervereine wie IG 14 und Viri Armati während dieser Belebungen auf der Araburg leben, wie im Mittelalter, um BesucherInnen in jene Zeit zu versetzen. Auch für das Jahr 2021 sind mittelalterliche Belebungen geplant. Die Termine finden Sie in der Galerie am Ende dieses Beitrags.

Gemeinsamer Kulturstammtisch

Die Vereine Freunde der Ruine Araburg, Mariazell im Wienerwald und Burg Neuhaus gründeten im Jahr 2020 zudem einen gemeinsamen Kulturstammtisch. Dieser findet vierteljährlich und jedes Mal an einem anderen Ort der Region statt. Thematisch geht es um Fragen der Geschichte, des kulturellen Erbes, aber auch des aktuellen und künftigen Umgangs damit.

Viel positives Feedback

Ein sehr schönes Lob erhielt der Verein der Freunde der Ruine Araburg am 28.1.2021 per E-Mail von einem  Besucher (Dr. Hans Christian Egger – Wegewart ÖTK Baden). Dieses positive Feedback wollen wir Ihnen nicht vorenthalten:

"Winterwanderung auf die Araburg. Neuschnee. Aussicht vom Bergfried? Sicher alles versperrt und unzugänglich. Doch dann die Überraschung. Ein blinkender Ticketautomat lädt zum Besuch. Aber 5 Euro für die schöne Aussicht allein? Wir riskieren es! Gleich nach dem Haupttor lädt eine offene Tür zum Betreten eines Wohnraumes. Mittelalterliche Bekleidung, Rüstungen, Gerät. Und plötzlich wird es lebendig im alten Gemäuer. Auf drei Bildschirmen diskutieren ehemalige Burgherren über die Geschichte des Festungsbaus. Wenig später in der Georgskapelle eine ähnliche Überraschung, auch im Keller tut sich nach unserem Eintritt einiges. In Summe eine gelungene, attraktive Präsentation dieses geschichtsträchtigen Bauwerkes, das Eintrittsgeld ohne Zweifel wert. Grandiose Aussicht überdies. Gratulation und Dank an die Gemeinde Kaumberg und alle, die sonst noch an diesem Projekt mitgearbeitet haben!

Vorschau 2021

Ab 2021 ist die Araburg als Ausflugsziel und "neue Attraktion" in der Niederösterreichcard enthalten. Derzeit laufen bereits die Vorbereitungen auf die neue Saison. Sobald es das Wetter zulässt, gehen die Bau- und Sanierungsarbeiten im „Frauentrakt“ weiter. Unsere mittelfristige Vision ist es, diesen Teil der Araburg noch zu überdachen und in das Szenarium Araburg einzubinden.

Laufende Erhaltungs- und Erweiterungsarbeiten

Im Szenarium müssen die vorhandenen Exponate gepflegt werden. Für das „Szenarium Araburg“ wurden per Videokonferenz neue Ideen kreiert und bereits mit der Umsetzung begonnen. Für die Saison 2021 wird es Möglichkeiten zu Führungen (auch für Schulklassen!) geben. Ziel ist es, dies aus eigener Kraft mit den Freunden der Ruine Araburg zu organisieren. Dazu werden in der Arbeitsgruppe „Führungen Araburg“ unter der Leitung von Christine Dworschak BurgführerInnen gewonnen und ein einheitliches Führungskonzept erarbeitet. Das Führungskonzept ist beinahe fertig, nun suchen wir noch interessierte BurgführerInnen!

Mitglied des Vereins werden

Auch in diesem Jahr brauchen wir Ihre Unterstützung! Es gibt noch sehr viel zu tun, aber auch Spenden sind natürlich für die weiteren Arbeiten sehr hilfreich. Jedes neue Mitglied in unserem Verein ist herzlich willkommen! Als besonderen Ansporn hat die Gemeinde für unsere Mitglieder 150 Jahreskarten für das Szenarium und den Bergfried zum Preis von 10 Euro zur Verfügung gestellt (an der Kasse regulär 22 Euro).

Wie kann man Mitglied des Vereins werden:

Sie melden sich am besten online auf der Vereinshomepage an. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 10 Euro, zu überweisen auf unser Vereinskonto bei der Raika (IBAN  AT 24 3204 5000 0260 2712) und geben als Verwendungszweck Ihren Namen und Postadresse an. Falls Sie eine Jahreskarte bekommen möchten, zahlen Sie bitte 20 Euro ein (gerne auch mehr, wenn Sie den Verein durch Ihre Spende unterstützen wollen - wir würden uns darüber freuen). Nach erfolgtem Zahlungseingang lassen wir Ihnen die Jahreskarte zeitnah zukommen.

Szenarium 2020

Bild 1 von Szenarium 2020
Bild 2 von Szenarium 2020
Bild 3 von Szenarium 2020
Bild 4 von Szenarium 2020
Bild 5 von Szenarium 2020
Bild 6 von Szenarium 2020
Bild 7 von Szenarium 2020

Autor

Michael Morgner

Michael Morgner

Redaktionsteam
Mitarbeit im Bereich "Freunde der Ruine Araburg"

Kaumberg Info-Service

  • Logo: Land Niederösterreich
  • Logo: Klimabündnis Gemeinde
  • Logo: Radland NÖ
  • Logo: e5-Gemeinde
  • Logo: Sportland Niederösterreich
  • Logo: Familienfreundliche Region
  • Logo: Leader Region Triestingtal
  • Logo: Mostviertel
  • Logo: Wienerwald
  • Logo: GemeindeGuru
  • Logo: LE 14-20